Aktuelles

Wienwoche

Begleitet von den Klassenvorständen und Frau Schröckenfuchs reisten die beiden 4. Klassen bereits am Sonntag mit der Bahn - ganz im Zeichen des Klimaschutzes - gemütlich nach Wien. In der Myrthengasse bezogen wir unser Quartier, bevor jeder in der Kärntnerstraße sein bevorzugtes Abendessen genoss.
Am nächsten Tag in der Schatzkammer staunten wir über die reichen Schätze, ein mulmiges Gefühl beschlich so manchen in der Kaisergruft. Nach technischem Museum oder Schloss Schönbrunn gab es noch Köstlichkeiten auf dem Naschmarkt zu probieren und kaufen. Besonders in Schale geworfen besuchten wir abends die Volksoper, das Schlusslied von "Sound of Music" wurde lauthals mitgesungen.
Finster wurde es beim "Dialog im Dunkeln" - die Welt der Blinden bot viele Herausforderungen für uns! Keine Sterne, sondern die Sonne beobachteten wir durch das Teleskop in der Kuffner Sternwarte. Bei unserer Zeitreise im "Time Travel" erlebten wir die Geschichte Wiens noch einmal im 5D-Kino oder durch Virtual Reality Brillen. Im Tierpark und im Haus des Meeres bestaunten wir die Tierwelt, Pferde in der Spanischen Hofreitschule zeigten uns ihr Können. Kunstgeschichte konnten wir hautnah im gotischen Stephansdom und in der barocken Karlskirche erfahren. Und immer wollten einige SchülerInnen hoch hinaus - ob mit dem Lift zur Pummerin, zu Fuß über die Treppen auf den Steffl oder mit dem Aufzug in die Kuppel der Karlskirche!
Ein abendlicher Spaziergang zum Donauturm mit einem tollen Ausblick vom sich drehenden Cafe oder ein Besuch im Prater war der Abschluss dieser schönen Tage.